Neuer Vorstand gewählt

Dienstag, 18. März. 2014

Der Nordhäuser Unternehmerverband hatte gestern zu seiner ersten Mitgliederversammlung in diesem Jahr eingeladen. Verbunden war das mit der Neuwahl des NUV-Vorstandes. Zunächst aber... 

... gedachten die Unternehmer der beiden verstorbenen Mitglieder des Verbandes, Henry van Asten und Manfred Blanke mit einer Schweigeminute.

Vorstandsvorsitzender Hans-Joachim Junker berichtete danach über die Arbeit des Vorstandes und die Aktivitäten des Verbandes in der zurückliegenden Wahlperiode von 2011 bis 2013. Dabei habe sich der Verband weiter zu einem Sprachrohr der Wirtschaft entwickelt, dessen Wortmeldungen und Standpunkte zunehmend stärkere Wertigkeit in der kommunalen aber auch in der Landespolitik finden.

Im Schwerpunkt der vergangenen Jahre stand vor allem die Begleitung der Entwicklung des Industriegebietes in der Goldenen Aue. Hier habe der Verband stets eine forcierte Entwicklung gefordert, auch mit Hinblick auf den in diesem Jahr angekündigten Vermarktungsbeginn. Darüber hinaus ließ Junker die verschiedenen Veranstaltungen Revue passieren. Deren Palette reichte von Besuchen in Unternehmen, im Landtag, bis hin zu Podiumsdiskussionen mit Kandidaten im Vorfeld der verschiedensten Wahlen.

Auch in Zukunft wird sich der Nordhäuser Unternehmerverband in die kommunale Politik einmischen und den Standpunkt der Wirtschaft der Nordhäuser Region dort vertreten. Ein anspruchsvolles Programm in diesem Jahr mit dem Höhepunkt des zehnjährigen NUV-Jubiläums hat der Vorstand vorbereitet. 

Nach der Entlastung des „alten“ Vorstandes wurde der neue Vorstand einstimmig gewählt. Dazu gehören Roland Handrek, Hans-Joachim Junker, André Materlik, Niels Neu, Andreas Thorhauer, Dr. Dirk Vetter und als neues Mitglied Karina Schmidt, Geschäftsführerin der HS-Industrie Service GmbH. In der anschließenden konstituierenden Sitzung wurde Hans-Joachim Junker als Vorstandsvorsitzender wiedergewählt, sein Stellvertreter ist Niels Neu und als Schatzmeister wird Alexander Thorhauer fungieren. Thorhauer löst damit Klaus Vincenz ab, der auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausscheidet und herzlich verabschiedet wurde.

 

Opens external link in new windowQuelle: NNZ-Online