Die verborgene Tankstelle

Donnerstag, 03. April. 2014

Die H&F Logistik GmbH|Hassepass & Flagmeyer ist das 131. Mitglied im Nordhäuser Unternehmerverband (NUV). Vorbehaltlich der Zustimmung der anderen Mitglieder des Vorstandes hießen Hans-Joachim Junker und Niels Neu Geschäftführer Thomas Flagmeyer gestern im NUV herzlich willkommen...

Das Unternehmen, das seit Anfang 2010 von Thomas Flagmeyer geführt wird und die geschäftliche Tradition der Familie Hassepass fortsetzt, hat sich auf den Handel von festen und flüssigen Brennstoffen spezialisiert. Heute gehören zehn Mitarbeiter zur Firma, die an der Helmestraße 94a ihren Sitz hat. Der Zufall will es, in dem Mehrzweckgebäude hat auch der Unternehmerverband sein neues Büro.

“Wir freuen uns über unser neues Mitglied auch aus der Tatsache heraus, dass es das erste in der Branche des Mineralölhandels ist. Das schafft weiterhin eine gute Mischung in der Mitgliedschaft des NUV”, sagt dessen Vorstandsvorsitzender Junker.

Momentan sind drei Tankzüge für H&F Logistik GmbH|Hassepass & Flagmeyer unterwegs, die Diesel und Heizöl zu den Kunden bringen. Zur Firma gehören aber auch das große Tanklager am Heringer Weg und - was die wenigsten vermutlich wissen - eine Tankstelle. Hier können gewerbliche und private Kunden Tag und Nacht ihre Tanks füllen. Das funktioniert ganz einfach: Im Büro eine Tankkarte ordern und schon gehts los. Und die Preise? 

“Wir gehen nicht jeden Preissprung der Giganten mit, wir bieten konstante Preise, die doch schon den einen oder anderen Cent unter dem Markt zu finden sind”, sagte Thomas Flagmeyer, der auch darauf verweist, dass seit dem vergangenen Jahr mit der Raiffeisen Handelsgenossenschaft Mansfeld ein neuer Gesellschafter in die GmbH eingestiegen ist, der durch seine Größe mit ein Garant für einen geschäftlichen Erfolg ist.

Opens external link in new windowQuelle: NNZ-Online

Von links: Niels Neu, Thomas Flagmeyer, Hans-Joachim Junker