Neues Mitglied im Nordhäuser Unternehmerverband

Freitag, 10. Oktober. 2014

Die Ingenieurbüro Meinecke GmbH in Nordhausen ist das nunmehr schon 142. Mitglied im Nordhäuser Unternehmerverband (NUV). Bei einem Besuch in den Geschäftsräumen in der Bochumer Straße informierten sich Hans-Joachim Junker und Niels Neu von Vorstand des NUV über die Entwicklung des Büros und seine Aufgabenschwerpunkte.

Geschäftsführer Heiko Maulhardt hatte das Unternehmen im Jahr 1998 von Karl Meinecke übernommen und in den nachfolgenden Jahren auf den Schwerpunkt des Wasserbaus ausgerichtet. Im Jahr 2007 erfolgte dann der Umzug von Ellrich nach Nordhausen. Der Schwerpunkt der planerischen Arbeiten liegt auf unterschiedlichsten Maßnahmen im gesamten Land Thüringen. So sind die Ingenieure aus Nordhausen derzeit unter anderem mit der Planung des Hochwasserschutzes an der Hörsel in Eisenach oder mit der Planung und Bauüberwachung der Hochwasserschutzmaßnahmen sowie der Beseitigung der Hochwasserschäden entlang der Weißen Elster in Gera beschäftigt.

Auch die Region profitiert vom Fachwissen der sieben Mitarbeiter des Unternehmens. Ob die Ortsdurchfahrt in Steigerthal, der Neubau von Trinkwasserleitungen in Bleicherode oder die Erarbeitung der Hochwasserschutzkonzeption in Leimbach - die Erfahrungen und die Kompetenz des Ingenieurbüros sind bei vielen Vorhaben gefragt.

Von der Mitgliedschaft im Nordhäuser Unternehmerverband verspricht sich Heiko Maulhardt eine noch engere Vernetzung innerhalb der Unternehmerschaft. “Ich will damit auch mehr Verantwortung für die Region übernehmen und sehe den NUV als eine starke Stimme der Wirtschaft im Landkreis Nordhausen und darüberhinaus an”, sagt Heiko Maulhardt.