Netzwerk auf gutem Weg

Montag, 01. August. 2005

Netzwerk – so heißt das neue Zauberwort. Nicht nur in der Politik, sondern vor allem in der Wirtschaft sollen Netzwerke den Unternehmen Vorteile bringen. Im Landkreis Nordhausen gibt es ein Netzwerk, das sich eigentlich Kooperationsverbund nennt.

 

Der Kooperationsverbund Baustoffe wird sich um die Austragung eines Innovationsforums im kommenden Jahr sowie um die Teilnahme am Projekt ENABLE bewerben. ENABLE ist ein Vorhaben der Europäischen Union, das sich der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von Klein- und Mittelständischen Unternehmen verschrieben hat. Möglich werden soll das durch die Schaffung internationaler Netzwerke.

 

Der Kooperationsverbund Baustoffe hat sich auf diese Herausforderungen bereits vorbereitet. So wurden Forschungs- und Entwicklungsthemen wie die Produkt- und Technologieentwicklung bearbeitet. Zum 2. Nordhäuser Baustofftag am 17. November will der Verbund in der Fachhochschule die ersten Ergebnisse dieser Arbeit einer interessierten Öffentlichkeit vorstellen.

 

Bereits am 30. August wird es die nächste Mitgliederversammlung geben. Dabei stehen Themen wie die Energieeinsparung in stoffumwandelnden Prozessen auf dem Programm. Besonders froh ist der Verbund, dass namhafte Dozenten zu Referaten und Vorträgen gewonnen werden konnten. Neben Prof. Michael Beckmann von der Bauhaus-Universität Weimar werden Prof. Sylvia Schade-Dannewitz und die Diplomandin A. Bierwisch von der hiesigen Fachhochschule Vorträge halten.

nnz-online.de