Sportliches Sommerfest

Donnerstag, 27. August. 2015

Den jüngsten Mitgliedertreff hielten die Mitglieder des Nordhäuser Unternehmerverbandes e.V.(NUV) in einem sportlichen Umfeld ab. Sie waren auf dem Gelände des Neustädter Golfparks zu Gast.

NUV-Vorsitzender Niels Neu eröffnete das Sommerfest und begrüßte die über 100 erschienenen Mitglieder des Verbandes. Er begrüßte aber auch Ehrengäste wie den langjährigen hessischen Wirtschaftsminister a.D., Dieter Posch, die Referenten des Abends und den Bürgermeister der Gemeinde Neustadt, Dirk Erfurt.

Vorgestellt wurde ein neues Mitglied des NUV, Niels Böer von der DASAG GmbH und die neue Büroleiterin des Unternehmerverbandes, Frau Claudia Rheinländer. Sie wird das Büro des Verbandes an zwei Tagen in der Woche besetzen und als Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen. Begrüßt wurde ebenfalls Rechtsanwalt Christopher Posch, der künftig in Nordhausen tätig sein will. Bekannt dürfte der Jurist vor allem aus der Doku-Soap des Privatsenders RTL “Ich kämpfe für Ihr Recht” sein.

Danach stellte Axel Heck das Projekt Seelano vor, für das er gemeinsam mit Silvio Wagner als Investor verantwortlich zeichnet. Auf 100.000 Quadratmeter sollen rund 80 Häuser am See entstehen. Deren Wohnflächen variieren zwischen 66 und 175 Quadratmeter, sind aber in gleichem Stil geplant, so dass ein Gesamtkonzept für die gesamte Seelano-Halbinsel entstehen wird. Alle Häuser sollen mit einem Gründach versehen werden. Zu den Ferienhäusern gesellt sich ein umgebautes Verwaltungsgebäude, in dem Ferienwohnungen etabliert werden sollen.

Dem Vortrag der Investoren Heck/Wagner folgte die Vorstellung des Luftkurortes und Heilklimatischen Kurortes Neustadt durch Bürgermeister Dirk Erfurt. Der stellte heraus, dass sich die Einwohnerzahlen entgegen dem Trend nach oben entwickeln. Bereits vor mehreren Jahren habe man das Leitbild des Ortes auf den Tourismus in seinen vielen Facetten fokussiert. 36.000 Übernachtungen seien ein Indiz dafür, dass dieser eingeschlagene Weg der richtige ist.

Danach stellten die Verantwortlichen des Neustädter Golfclub Dr. Lindner und Norbert Grahl das Areal mittels eines Videoclips vor. Norbert Grahl berichtete unter anderem über die Entstehungsgeschichte des Golfplatzes und betonte, dass beim Bau der Sechs-Lochanlage viele ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet wurden. Er warb weiterhin für die Gastronomie im Vereinshaus, die in Zukunft von einem Pächter betrieben wird.

Abschließend informierte Dr. André Haas über seine Visionen hinsichtlich des Neustädter Herrenhauses, des Gebäudes an exponierter Stelle in Neustadt – zwischen Kurpromenade und Gondelteich. Auch dem Engagement von Dr. Haas ist es zu verdanken, dass Neustadt seit dem vergangenen Jahr den Status als Heilklimatischer Kurort inne hat.  

Niels Neu fasste abschließend zusammen, dass die Beispiele Golfpark Neustadt, Seelano, Kurhaus Neustadt, Erweiterung Burggasthof Hohnstein und einige mehr zeigen, dass privates unternehmerisches Engagement die touristische Entwicklung der Region entscheidend voranbringt und es mehr Bedarf als Arbeitskreise und Tourismuskonzepte, die in theoretischen Vorstellungen verharren.

Nach den überaus interessanten Vorträgen konnten die Mitglieder des Nordhäuser Unternehmerverbandes die Golfanlage besichtigen und bei weiteren Gesprächen das diesjährige Sommerfest ausklingen lassen.